Freitag´s Fragen mit Mira Valentin

Bei meinen heutigen Freitag´s Fragen , habe ich mir die Liebe Mira Valentin geschnappt und sie ein wenig gelöchert.

{Rezension} Selection - Die Elite





Titel: Selection - Die Elite
Autor: Kiera Cass
Verlag: Sauerländer
Erschienen: 20. Februar 2014
Seiten: 384 Seiten
Reihe: 2. Teil einer Reihe







Klappentext

Das ganz große Glück?

Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.
Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Trilogie geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?
{Quelle: Sauerländer}

{Rezension} Selection

Titel: Selection
Autor: Kiera Cass
Verlag:   Sauerländer
Erschienen: 01. Februar 2013
Seiten: 368 Seiten
Reihe: 1. Teil einer Reihe






Klappentext

Die Chance deines Lebens?

35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?
{Quelle: Sauerländer}


Meine Meinung

America , Aspen und Maxon, die drei stehen meiner Meinung nach im Fokus der Reihe. Wobei Aspen eigentlich nur mit Amarica im Zusammenhang steht scheint er eine größere Rolle in der ganzen Geschichte zu haben die sich auch noch weiter auf die folgendenden Teile ausweitet.

{Rezension} These Broken Stars



Titel: These Broken Stars - Lilac und Tarver
Autor: Amie Kaufman & Meagan Spooner
Verlag:   Carlsen
Erschienen: 27. Mai 2016
Seiten: 496 Seiten
Reihe: 1. Teil einer Trilogie







Klappentext

Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls...
{Quelle: Carlsen}


Meine Meinung

Direkt zu Anfang bekommt man einen Einblick in das bisherige Leben der beiden Hauptprotagonisten Lilac und Tarver. Beide sind von ihrer Herkunft grundverschieden und sind mit vielen Vorurteilen behaftet. Wo Tarver Lilac als verwöhnte reiches Mädchen sieht die selbst nichts gebacken bekommt, denkt Lilac das Tarver ungehobelt ist. Man liest mal wieder in dem Buch das man sich sein Urteil lieber selbst bilden sollte denn es ist nicht immer alles wie es scheint.